Werbung

Bruststraffung

Vorbereitung

Zur Vorbereitung einer Brustvergrößerung gehört zunächst die Suche nach einer geeigneten Klinik. Dazu sollte eine entsprechende Schönheitsklinik aus dem Bereich der Ästhetisch-Plastischen-Chirurgie mit erfahrenen Chirurgen und einem guten Renommee ausgewählt werden.

Hinweis: Nutzen Sie hierzu unseren Klinikfinder, damit können Sie schnell und einfach einen erfahrenen Schönheitschirurgen für Ihre Brustvergrößerung in Ihrer Nähe finden!

 

Beratungsgespräch

BeratungsgesprächBevor sich Mädchen oder Frauen zu einer Brustvergrößerung entschließen, sollte der erste Schritt ein ärztliches Beratungsgespräch sein. Dieses wird von den Kliniken meist kostenlos angeboten. Im Gespräch können die eigenen Wünsche und Vorstellungen geäußert und mit dem Arzt erörtert werden. Es erfolgt eine umfassende Beratung über die verschiedenen Operationsmethoden, Risiken, Komplikationen, Nachwirkungen, die allgemeine Betreuung sowie Verhaltensweisen vor und nach dem Eingriff. Nach diesem Gespräch haben die Patientinnen Gelegenheit alle Aspekte zu überdenken.

 

zweite Beratung / Vorbereitung / Voruntersuchung

Unmittelbar vor dem Eingriff findet in der Regel ein weiteres detailliertes Beratungs- und Aufklärungsgespräch statt. Hierbei stehen alle wesentlichen Faktoren der gewünschten Brustvergrößerung im Vordergrund. Außerdem werden wichtige Voruntersuchungen durchgeführt. Dazu zählen unter anderem eine Mammografie und Ultraschalluntersuchungen um eventuelle Gewebeveränderungen zu erkennen, Blutabnahmen, sowie eine Beratung und Untersuchung durch den Anästhesisten. Dieser benötigt Laborwerte, ein EKG sowie Röntgenaufnahmen der Lunge um eine schonende und geeignete Narkose anzuwenden.

 

Operationsvorbereitung / OP-Schnitte

Anzeichnen der Operationsschnitte

 

Wenn für die Brustvergrößerung aus ärztlicher Sicht keine Bedenken bestehen, wird der Chirurg mit der Patientin die Schnitttechnik und die Platzierung des Implantats besprechen. Für die am besten geeignete Operationsmethode ist die Beschaffenheit des Gewebes sowie die Größe und Form der Brüste entscheidend.

 

Implantatsplatzierung

Möglichkeiten der Implantatsplatzierung

 

Um eventuelle Risiken einer Brustvergrößerung zu mindern, ist es ratsam bereits vor der Operation die ärztlichen Anweisungen zu befolgen. So sollte bereits drei bis vier Wochen vor dem Eingriff das Rauchen stark eingeschränkt oder besser ganz unterlassen werden. Zudem ist die Einnahme blutverdünnender Medikamente zu meiden.

 

Klinikfinder

Mit dem folgenden Formular finden Sie spezialisierte Ärzte und Kliniken für Ihre Brustvergrößerung inklusive den zu erwartenden Kosten.

 

Werbung

Augen-Laser